20. Bundesbegegnung 2019

Ein langes Wochenende voller wunderbarer Musik - die Bundesbegegnung "Schulen musizieren" im Saarland

Vom 23. bis 26. Mai 2019 fand die 20. „Bundesbegegnung Schulen musizieren" im Saarland statt. Erstmals wurde dabei nicht nur eine Stadt, sondern fast ein ganzes Bundesland für vier Tage mit Musik geflutet – teilten sich doch die Städte Saarbrücken, Neunkirchen und Saarlouis dieses Mal die Austragung des größten deutschen Schulmusikfestivals. 

Rund 600 Schüler:innen aus 17 Schulensembles aller Schulformen und Altersstufen präsentierten ihr umfangreiches Repertoire und ihr großes musikalisches Können auf Open-Air-Bühnen, in Schulen, Kirchen, Parks oder Einkaufszentren sowie zu den vier großen Begegnungskonzerten im Staatstheater Saarbrücken, in der Gebläsehalle Neunkirchen und im Theater am Ring Saarlouis. 

Thüringen wurde in diesem Jahr vom Sinfonischen Jugendblasorchester des Königin-Luise-Gymnasiums Erfurt unter der Leitung von Ulrich Frefat vertreten. Dieses Orchester ging aus dem 2007 gestarteten Bläserklassenprojekt der Schule hervor, welches vom Verein Königin Luise macht Musik e.V. gefördert wird. Die Schüler:innen jeweils einer 5. und 6. Klasse lernen über zwei Jahre ihre Instrumente im Bläserklassenverband, ab Klasse 7 dürfen sie in der Juniorband spielen. Nach erfolgreichem Absolvieren der entsprechenden Prüfungen werden sie dann in das sinfonische Jugendblasorchester aufgenommen. Das Repertoire erstreckt sich von Originalwerken über Bearbeitungen bekannter klassischer Werke und Filmscores bis hin zu Hits der Rock- und Popmusik. 

Zu den ersten Konzerten in Saarbrücken konnte sich das Orchester noch nicht in voller Besetzung präsentieren, da einige Mitglieder zunächst noch in Thüringen ihre BLF- oder Abiturprüfungen absolvieren mussten und aus diesem Grunde erst später anreisen konnten. Unbeeindruckt davon musizierten die Schüler:innen von Anfang an mit sehr viel Spielfreude, sodass der Funke sofort auf das Publikum übersprang. Auch die Zusammenarbeit mit der Partnerschule, der Marienschule Saarbrücken, harmonierte wunderbar und es wurden Freundschaften geknüpft, die weit über die eigentliche Festivalzeit hinaus anhalten werden. 

Beim großen Abschlusskonzert im Theater am Ring Saarlouis konnten die Thüringer das Publikum schließlich in voller Besetzung von ihrem hohen musikalischen Niveau überzeugen und rissen die zahlreichen Gäste mit ihrer Musik zu regelrechten Jubelstürmen hin. 

Ulrich Frefat verstand es ausgezeichnet, seine jungen Musiker zu motivieren und bewies somit eindrucksvoll, welch hervorragende Arbeit er in den zahlreichen Proben am Königin-Luise-Gymnasium leistet. Wir Thüringer können stolz auf dieses Ensemble und seinen großartigen Leiter sein! Vielen Dank und weiter so! 

Dem Projekt-Team um Dorothee Pflugfelder war es in akribischer Vorbereitung wieder einmal gelungen, ein wunderbares Schulmusikfestival auf die Beine zu stellen, auch diesem Team gebührt daher ein großes Dankeschön!