Herzlich Willkommen beim Landesverband Thüringen

- des Bundesverbands Musikunterricht -

Tage der Chor- und Orchestermusik in Gotha

Gotha wurde am Wochenende 30./31. März zur Pilgerstätte für Musikliebhaber. Rund 7500 Besucher feierten mit Ensembles aus ganz Thüringen drei Tage lang und noch in der Nacht die Chor- und Orchestermusik. Die Amateurkünstler boten dem Publikum ein enorm breites Spektrum vom Konzertchor bis zur Brass Band. Auch unsere Präsidentin Corina Schütze-Herrmann war mit ihrem Ensemble Salto Instrumentale vertreten.

Einladung zur 13. Weimarer Tagung Musiktheorie und Hörerziehung - Schwerpunkt "Solmisation"

Vom 3.-5. Mai findet in der Hochschule für Musik und im Musikgymnasium Belvedere die 13. Fachtagung Musiktheorie und Hörerziehung statt. Der Schwerpunkt "Solmisation" ist insbesondere auch für Musiklehrer*innen interessant. 

Informationen und Anmeldung über www.hfm-weimar.de/musiktheorie-tagung 

VORSCHAU: WEIMARER SCHULMUSIKTAGE 2019 im Musikgymnasium Belvedere Weimar

Nun steht der Termin: Fr. 27. und Sa. 28. September 2019

 

Erste Referent*innen haben schon zugesagt, die Themen sind noch ohne Gewähr:

Maxi Heinicke (Berlin): Tricks mit Sticks

Christian Stick (Weimar): Unterrichtsstörungen, Bandarbeit

Christiane Jasper (Hamburg): Methoden-Reich

Martin Junker (Hessen): Boomwhackers

Katrin Fehlauer (Hannover): Tanz

Gero Schmidt-Oberländer (Weimar): Chor-Improvisation, Chorpraktisches Klavierspiel 

...

17.11.2018

 

Weitere Informationen auf der Projektseite

 

 

HONORAR.KRAFT.MUSIK - Fachtag des Landesmusikrates, des BMU und des Tonkünstlerverbandes

HONORAR.KRAFT.MUSIK

Der Fachtag des Landesmusikrates Thüringen in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Musikunterricht und dem Deutschen Tonkünstlerverband am 26.Oktober 2018 in der Notenbank Weimar war ein großer Erfolg. Mit Bildungsminister Holter konnte intensiv auch in einer Podiumsdiskussion geredet werden.

Themen waren der Musiklehrer*innenmangel und dessen kurzfristige Milderung durch Quer- und Seiteneinsteigern.

Der Musiklehrer*innenmangel an allgemeinbildenden Schulen in Thüringen ist kein neues, aber ein immer akuter werdendes Problem. Darüber hinaus  wird der Unterricht häufig von „fachnahem“ Lehrpersonal unterrichtet. Auch Musikschulen, besonders im ländlichen Raum, haben Schwierigkeiten, geeignete Musikpädagog*innen im Honorarvertrag zu gewinnen. Oftmals unterrichten die Pädagog*innen unter schwierigen organisatorischen und finanziellen Bedingungen an mehreren Bildungseinrichtungen, um sich eine Existenz zu sichern. Der Landesausschuss Musikalische Bildung im Landesmusikrat Thüringen und der Landesverband des BMU wollten mit diesem Fachtag Forderungen herausarbeiten und sammeln, die den betroffenen Pädagog*innen und Bildungseinrichtungen kurz- und mittelfristig bessere Rahmenbedingungen schaffen können.

 

Folgende Wünsche wurden an den Minister herangetragen:

- Einstellung und berufsbegleitende Qualifizierung von Seiteneinsteigern ermöglichen (Einzelfall-Lösungen)

- Transparente Informationen und Entscheidungen

- mehr Fachlehrer*innen ausbilden > mit dem TMWWDG und den Hochschulen (Uni Erfurt, HfM) angehen

- Rechtsfragen verbindlich lösen

- klare Tarifregelungen

- Zielvereinbarung zw. Schulen, Musikschulen und dem LMR

- Engagement für Fort- und Weiterbildung (mit LMA, BMU,…)

- Stärkung des Ehrenamtes im Bereich musik. Bildung

- Förderung von „Schulen musizieren“ analog zu anderen Ländern

- Einführung von e.A.-Kursen für Musik außerhalb der Musikgymnasien

 

17.11.2018

Die Preisträger*innen des Thüringer Schülerpreises Musik stehen fest

Die Preisträger*innen sind:

1. Schulband CRAZY FEET 

    Barfüßerschule Erfurt, Staatliche Grundschule

2. Jette Eisermann

     Hörselschule Hörselgau, Staatliche Grundschule

3. Paula Engländer, Klasse 12

     Karl Theodor Liebe Gymnasium Gera

4. Solveig Möller, Klasse 12

     Kyffhäuser-Gymnasium Bad Frankenhausen

 

Begründungen und Bilder im Archiv

 

Idee   

Der Thüringer Schülerpreis Musik ist eine Initiative des BMU-Landesverbandes Thüringen. Im Vergleich zu anderen Fächern wie Naturwissenschaften oder Sport ist das Fach Musik hinsichtlich einer Preisvergabe an Schüler bisher unterrepräsentiert. Mit der Vergabe dieses Schülerpreises soll die Bedeutung von Musik nicht nur als Schulfach, sondern auch als gesellschaftliches Kulturgut hervorgehoben und gestärkt werden.

Kriterien   

Der Preis soll für außerordentliche Leistungen im Unterrichtsfach Musik sowie besonderes Engagement im musikali­schen Bereich der Schule (Musik AGs, Schulorchester/-bands, Chor, solistisch, Stimmgruppenleitung etc.) vergeben werden.  Musikalisches Engagement im außerschulischen Bereich sowie Erfolge in Musikwettbewerben sollen nicht als alleiniges Kriterium gelten.

Der Witz der Woche - Gerichtsurteil zur höheren Unterrichtsverpflichtung für Musiklehrer in Bayern

ANKLICKEN!

    Aktuelles
    Keine Nachrichten verfügbar.
    Termine

    Freitag, 27.09.2019

    Weimarer Schulmusiktage 2019 (27.-28.09.2019)

     

     

    … mehr in der Terminübersicht