Herzlich Willkommen beim Landesverband Thüringen

- des Bundesverbands Musikunterricht -

HONORAR.KRAFT.MUSIK - Fachtag des Landesmusikrates, des BMU und des Tonlünstlerverbandes

HONORAR.KRAFT.MUSIK

Fachtag des Landesmusikrates Thüringen in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Musikunterricht und dem Deutschen Tonkünstlerverband, Landesverbände Thüringen

26.Oktober 2018, 9.30 - 13.00Uhr / Notenbank Weimar (Kasino, 3. OG)

Der Musiklehrermangel an allgemeinbildende Schulen in Thüringen ist kein neues, aber ein immer akuter werdendes Problem. Darüber hinaus  wird der Unterricht häufig von „fachnahem“ Lehrpersonal unterrichtet. Auch Musikschulen, besonders im ländlichen Raum, haben Schwierigkeiten, geeignete Musikpädagogen im Honorarvertrag zu gewinnen. Oftmals unterrichten die Pädagogen unter schwierigen organisatorischen und finanziellen Bedingungen an mehreren Bildungseinrichtungen, um sich eine Existenz zu sichern. Der Landesausschuss Musikalische Bildung im Landesmusikrat Thüringen möchte mit diesem Fachtag Forderungen herausarbeiten und sammeln, die den betroffenen Pädagogen und Bildungseinrichtungen, kurz- und mittelfristig, bessere Rahmenbedingungen schaffen können.

 

Ablauf

9.30 Uhr    Begrüßung

9.40 Uhr    Workshops

Workshop 1:  Schulfach MUSIK

Themen u.a.:  Absicherung und Qualität des Unterrichts / Rechtsfragen / Honorare / Kompetenzen / Erwartungen an Fort- & Weiterbildung / Seiten- & Quereinsteigern / Schulprofile / Zeitmanagement / Musik als Kurs auf erhöhtem Anforderungsniveau an Gymnasien

 

Workshop 2:  Musik in der Schule, Musikschule und darüber hinaus

Themen u.a.: Rechtsfragen / Honorare / Kompetenzen / Qualität des Unterrichts / Erwartungen an Fort- & Weiterbildung / Seiten- & Quereinsteigern / Zeitmanagement 

 

11.00 Uhr    Grußwort des Thüringer Ministers für Bildung, Jugend und Sport, Herrn Minister Helmut Holter

11.10 Uhr    Vorstellung der Workshop-Ergebnisse

11.45 Uhr    Podiumsgespräch mit Herrn Minister Holter und den Workshop-Leitern

12.30 Uhr    Resümee und Ausblick 

 

Zielgruppen: Grundschul-, Regelschul- & Gymnasiallehrer*innen, Honorarkräfte an kommunalen & privaten Musikschulen, freie Musikpädagog*innen, Studierende & Lehrkräfte

 

Anmeldungen unter: www.lmrthueringen.de oder  info@lmrthueringen.de!

 

 

Alles ist zum Trommeln da! - Workshop mit Richard Filz

Alles ist zum Trommeln da! Rhythmus- und Trommelspiele mit Alltagsgegenständen

Fortbildung mit Richard Filz und Janice Höber-Filz

24.10.2018 Grundschule am Steigerwald, Goethestr. 72, Erfurt

26.10.2018 TSG Oldisleben, Frankenhäuser Str. 65, Oldisleben

Weitere Informationen finden Sie auf www.rhythm-one.com. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter office.xxx@keinSpam.rhythm-one.com.

Die Preisträger*innen des Thüringer Schülerpreises Musik stehen fest

Paula Engländer, Gera
Jette Eisermann, Hörselgau
Die Jury mit zwei Preisträgern
Solveig Möller, Bad Frankenhausen
"Crazy Feet" Erfurt
 

Die Preisträger*innen sind:

1. Schulband CRAZY FEET 

    Barfüßerschule Erfurt, Staatliche Grundschule

2. Jette Eisermann

     Hörselschule Hörselgau, Staatliche Grundschule

3. Paula Engländer, Klasse 12

     Karl Theodor Liebe Gymnasium Gera

4. Solveig Möller, Klasse 12

     Kyffhäuser-Gymnasium Bad Frankenhausen

Begründungen

1. Schulband CRAZY FEET 

     Barfüßerschule Erfurt, Staatliche Grundschule

     Begründung: 

     Die Band besteht aus 12 bis 14 Bandmitgliedern sowie um die 50 Sänger.

     Die Kinder lernen nicht alle ein Instrument, sondern bekommen eher Grundlagen im 

     Musikunterricht vermittelt. Bei CRAZY FEET geht es nicht um das einzelne 

     Instrumentalspiel oder Noten lesen, sondern darum zu vermitteln, was miteinander    

     musizieren bedeutet. Die Dritt- und Viertklässler sind mit Begeisterung dabei, lernen

     das Metrum im Raum zu spüren, einen Gesamtklang zu kreieren und sich als Einzelne

     in diese Musik einzubringen. 

     Die Ergebnisse dieses musikalischen Engagements während der regelmäßigen 

     Probenarbeit werden bei Auftritten erfolgreich präsentiert.

2. Jette Eisermann

     Hörselschule Hörselgau, Staatliche Grundschule

     Begründung:

     Jette hat im letzten Jahr als 9-jährige mit Bravour die Hauptrolle in unserem Musical

     „Tabaluga und das verschenkte Glück“ gespielt. Alle 105 Schüler unserer Schule

     waren in kleinen oder großen Rollen auf der Bühne präsent. Jette aber bestach durch 

     ihre Fähigkeiten im Musicalfach. Sie sang, tanzte und spielte ihre Rolle einfach 

     grandios. Somit begeisterte sie gemeinsam mit ihren Mitschülern in drei 

     ausverkauften Vorstellungen insgesamt 2400 Zuschauer. Neben Eltern, Großeltern 

     und Freunden unserer Schule während der Premiere, waren das 1600 Kinder aus

     Grundschulen und Kindergärten der Region. 

3. Paula Engländer, Klasse 12

     Karl Theodor Liebe Gymnasium Gera

     Begründung:

     Paula hat diesen Preis durch eine jahrelange außerordentlich qualitative musikalische 

     Tätigkeit für die Schule sehr verdient. 

     Seit 3 Jahren leitet Sie selbständig eine Schülerband, organisiert die Proben, trifft 

     Absprachen mit der Schulleitung zwecks Probentag und einem entsprechenden Raum 

     zum Proben. Unermüdlich ist Sie nach der Suche eines eigenen Sounds für ihre 3-er 

     Besetzung, die ab und an durch ihren Musiklehrer bereichert werden darf. Waren 

     bisher vorwiegend englisch sprachige Songs im Programm, sind jetzt einige 

     deutschsprachige Songs hinzugekommen. 

     All ihre musikalischen Tätigkeiten, sei es, bei Konzerten in der Schule den Kinderchor 

     mit einem Ensemble zu begleiten, ein eigenes Konzert – als Hauptsängerin und an der 

     Cajon – der Schülerband zu organisieren oder auch Auftritte wie zum Tag der

     Demokratie in Gera abzuklären und professionell durchzuführen, machen Paula zu 

     einer würdigen Preisträgerin. 

4. Solveig Möller, Klasse 12

     Kyffhäuser-Gymnasium Bad Frankenhausen

     Begründung:

     Solveig überzeugt nicht nur durch hervorragende Leistungen im Unterrichtsfach 

     Musik, sondern nimmt seit vielen Schuljahren ebenso regelmäßig wie erfolgreich

     an den außerunterrichtlichen Musik-Arbeitsgemeinschaften ihrer Schule teil.

     In der Instrumentalgruppe "Salto Instrumentale" spielt sie souverän je nach

     Arrangement Sopran- oder Tenorblockflöte; eine weitere Vorbildfunktion erfüllt sie

     durch ihre hohe Sozialkompetenz innerhalb der musikalischen Gemeinschaft. 

     Im Schulchor "Salto Vokale" gehört sie inzwischen zu den Führungsstimmen, die 

     ihren jüngeren Mitschülerinnen insbesondere in der Mehrstimmigkeit Sicherheit 

     geben und zusätzliche Stimmproben leiten können.  

     Innerhalb dieser Chortätigkeit hat Solvieg außerdem die kammermusikalische 

     Gesangsgruppe "AchorD" gegründet, welche sie sowohl völlig selbstständig als auch 

     eigenveranwortlich leitet und mit der Ukulele begleitet.

     Solveig zeichnet sich im musikalischen Bereich durch eine hohe Einsatzbereitschaft 

     aus, sie gehört zu den zuverlässigsten Mitgliedern beider Ensembles. Die Proben und 

     zahlreichen Auftritte sowohl innerhalb des Schullebens als auch außerhalb der Schule 

     absolviert sie stets engagiert und mit großer Musizierfreude.   

Idee   

Der Thüringer Schülerpreis Musik ist eine Initiative des BMU-Landesverbandes Thüringen. Im Vergleich zu anderen Fächern wie Naturwissenschaften oder Sport ist das Fach Musik hinsichtlich einer Preisvergabe an Schüler bisher unterrepräsentiert. Mit der Vergabe dieses Schülerpreises soll die Bedeutung von Musik nicht nur als Schulfach, sondern auch als gesellschaftliches Kulturgut hervorgehoben und gestärkt werden.

Kriterien   

Der Preis soll für außerordentliche Leistungen im Unterrichtsfach Musik sowie besonderes Engagement im musikali­schen Bereich der Schule (Musik AGs, Schulorchester/-bands, Chor, solistisch, Stimmgruppenleitung etc.) vergeben werden.  Musikalisches Engagement im außerschulischen Bereich sowie Erfolge in Musikwettbewerben sollen nicht als alleiniges Kriterium gelten.

Der Landesmusikrat ehrt unseren Ehrenpräsidenten Martin Müller Schmied mit der silbernen Ehrennadel für seine Verdienste

Im Rahmen der Weimarer Schulmusiktage verlieh die Vizepräsidentin des Landesmusikrates Heise an unseren Ehrenpräsidenten Martin Müller Schmied die silberne Ehrennadel für seine Verdienste um die Musikpädagogik im Lande. Näheres hier https://www.lmrthueringen.de

IMPRESSIONEN - Die WEIMARER SCHULMUSIKTAGE 2017

 

Der Witz der Woche - Gerichtsurteil zur höheren Unterrichtsverpflichtung für Musiklehrer in Bayern

ANKLICKEN!

Willkommen auf der Website des BMU: LV Thüringen. Hier finden Sie aktuelle Informationen über unsere politische Arbeit und über unsere Fortbildungskurse. Außerdem können Sie sich über die aktuellen Projekte wie z. B. Schulen Musizieren, die Weimarer Schulmusiktage sowie den Bundeskongress informieren.

Über das Kontaktformular oder die angegebenen Mailadressen haben Sie die Möglichkeit den BMU-Landesvorstand Thüringen jederzeit anzuschreiben.

 

Viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten.

 

Ihr BMU: LV Thüringen

    Aktuelles
    Keine Nachrichten verfügbar.
    Termine

    Mittwoch, 26.09.2018

    4. Bundeskongress Musikunterricht: 26.-30. September 2018 in Hannover

     

     

    … mehr in der Terminübersicht